ULRICH BURDACK Bass
ULRICH BURDACKBass

Oper

 

Georg Friedrich Händel

Agrippina - Lesbo (italienisch)

Lucio Cornelio Silla - il Dio (italienisch)

Wolfgang Amadeus Mozart

Don Giovanni - Masetto, Komtur (italienisch)

Cosi fan tutte - Don Alfonso (deutsch)

Zauberflöte – Sarastro, 2. Geharnischter (deutsch)

Gaetano Donizetti

Don Pasquale - Don Pasquale (italienisch)

Giuseppe Verdi

La Traviata – Doktor Grenvil (italienisch)

Nabucco - Gran Saccerdote (italienisch)

La Forza del Destino - Alcalde (italienisch)

Rigoletto - Sparafucile (italienisch)

Richard Wagner

Der Ring des Nibelungen - Fafner

Lohengrin - 4. Edler

Tristan und Isolde - König Marke

Giacomo Puccini

La Fanciulla del West – Jake Wallace (italienisch)

Tosca - Angelotti, Sagristano (italienisch)

Hans Sommer

Rübezahl und der Sackpfeifer von Neiße - Rübezahl

Richard Strauss

Arabella – Rittmeister Graf Waldner, Graf Lamoral

Elektra – Alter Diener

Salome - 2. Soldat

Kurt Weill

Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny - Alaskawolfjoe

Hans Werner Henze

Phaedra - Minotaurus



Konzert

Claudio Monteverdi

Marienvesper

Heinrich Schütz

Weihnachtshistorie

Musikalische Exequien

Dietrich Buxtehude

Membra Jesu Nostri

Johann Sebastian Bach

Weihnachtsoratorium

Matthäuspassion

Magnificat

Wolfgang Amadeus Mozart

Requiem

c-Moll-Messe

Krönungsmesse

Franz Schubert

Winterreise

Antonin Dvorak

Stabat Mater

Dmitri Schostakowitsch

13. Symphonie "Babi Yar"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Spielzeit 2017/18 begann für mich mit einem Paukenschlag, Schostakowitschs 13. Symphonie "Babi Yar", einem unglaublichen Werk, das zu singen eine großartige Erfahrung war. Die erste Musiktheater Premiere "Sunset Boulevard" stellte meinen ersten Ausflug ins Musical-Genre da und war ein voller Erfolg beim Altenburger Publikum. Meine Rolle, Regisseur Cecil DeMille, war klein aber fein. Nun stehen eine Reihe von Wiederaufnahmen an und im Februar 2018, darf ich dann mal wirklich echte Basstiefe und unfreiwillige Komik zeigen als Osmin in Mozarts "Entführung aus dem Serail" in der Regie von Kobie van Rensburg. Großes erwarte ich von George Enescus "Œdipe"! Spannende Musik zu einem der ältesten Stoffe der Theatergeschichte. Gleich drei Partien übernehme ich, den Hohepriester, Phorbas und den Wächter der Sphinx. Zum Abschluss dann wird es wieder heiter beschwingt mit Smetanas "Die verkaufte Braut" mit mir als Kecal.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Burdack, Bass